Sieg im Auftaktspiel – BAK übernimmt Tabellenführung

Der Berliner AK lässt gegen den Bischofswerdaer FV 08 nichts anbrennen und holt sich die ersten 3 Punkte in der neuen Saison der Regionalliga Nordost.

Das Spiel nahm anfangs nur recht langsam Fahrt auf und keine der beiden Mannschaften kam so richtig zu Chancen am Gegnerischen Tor. Es sollte knapp eine halbe Stunde dauern ehe Pierre Merkel nach einer Vorlage von Arthur Ekallé den Ball im Tor unterbringen konnte. Kurz vor Ende der Halbzeit baute Abu Bakarr Kargbo noch die Führung aus und der BAK konnte mit einem Zwei-Tore-Polster in die Halbzeit gehen.

Nach Anpfiff zur 2. Hälfte waren noch gar nicht alle Zuschauer auf ihre Plätze zurückgekehrt und schon fiel das nächste Tor für den Berliner AK von Yusuf-Serdar Coban und die BAKler bauten ihre Führung auf 3 Tore aus.

Der BFV wollte sich jedoch nicht geschlagen geben und verkürzte noch auf 3:1 ehe der BAK den Sack in der 88. Minute nach Handelfmeter zumachte und Abu Bakarr Kargbo sicher verwandelte. 

Fazit von Ersan Parlatan beim MDR: „Das hat die Mannschaft gut gemacht. Natürlich nicht über 90 Minuten. Auch wir haben relativ viele Neuzugänge, auch wir sind eine Mannschaft, die sich noch finden muss“, sagte Parlatan dem MDR. „Aber wir waren mit Abstrichen sehr dominant und haben uns einige Torchancen erspielt. Alles in allem muss man mit solch einem Spiel auch mal zufrieden sein.“

Zusammenfassung von Sport im Osten: