Vorerst kein Gruppentraining für die Regionalliga-Mannschaft

Während unsere Nachwuchsabteilung schon fleißig unter höchsten Hygiene-Vorschriften trainiert, gilt für die Spieler unserer Regionalliga-Mannschaft weiterhin, sich nach Trainingsplänen individuell fitzuhalten.

„Solange vom NOFV keine offizielle und endgültige Meldung zur aktuellen Situation vorliegt, macht ein Training in Kleingruppen wenig Sinn.“, so der Trainer Dirk Kunert. Stattdessen finden gelegentlich Videokonferenzen statt, in denen ein Trainingszirkel abgearbeitet wird. Ansonsten laufen und trainieren die Spieler weiterhin individuell.

Das letzte Ligaspiel liegt inzwischen fast drei Monate zurück. Am 23. Februar 2020 empfingen wir im Poststadion die Bundesliga-Reserve von Hertha BSC. Am Ende gingen wir durch Tore von Enes Küc, Shawn Kauter und Abu Bakarr Kargbo mit 3:1 als Sieger vom Platz.

 

Tags