André Meyer ist neuer Cheftrainer des Berliner AK

Nach dem kurzfristigen Weggang unseres bisherigen Trainers Dirk Kunert, der sich dem FC Carl-Zeiss Jena angeschlossen hat, können wir nun Vollzug auf der Trainerposition vermelden. André Meyer übernimmt zur kommenden Saison die Geschicke der Regionalliga-Mannschaft des Berliner AK. Der Fußballlehrer gehört mit seinen 36 Jahren zur jungen Trainergeneration, hat aber schon viel Erfahrung sammeln können. Seine Trainerkarriere begann in der Jugendabteilung des FC Strausberg. Über die Jugendabteilungen des 1. FC Köln, Hertha BSC, FC Augsburg und des 1. FC Union Berlin landete Meyer im Herrenbereich beim Regionalligisten FSV Union Fürstenwalde. Nach einer Saison endete sein Engagement, weil er sich für den Co-Trainerposten beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue entschied.

In der Saison 2020/21 gehen wir nun mit André Meyer als Cheftrainer an den Start und möchten ihn deshalb ganz herzlich in der BAK-Familie begrüßen.

André Meyer zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich auf die Aufgabe. Der Berliner AK ist ein Verein, der über viele Jahre sich stetig weiterentwickelt hat. Ich habe große Lust, bei den nächsten Schritten mitzuwirken. Ich bedanke mich beim Präsidenten für das erneute Interesse und das Vertrauen in meine Person. Vor uns liegt eine spannende Regionalliga-Saison mit vielen ambitionierten Vereinen. Wir wollen jetzt schnellstmöglich einen entwicklungsfähigen Kader zusammenstellen, der mit einer offensiven Spielweise auch in der Liga die nächste Entwicklung nimmt.“

Der Vertrag des 36-jährigen Fußballlehrers läuft bis zum 30.06.2021.