Der BAK verliert auch gegen Dynamo

Nächste Pleite, nach LOK verlieren wir auch gegen Dynamo!

Leider musste unsere Mannschaft heute die 2.Niederlage in Serie und der Saison einstecken müssen. Man merkte von Beginn an das die Gäste vom BFC mehr vom Spiel wollten und gaben auch von Beginn das Tempo an. Nach nur wenigen Minuten hatten die Gäste aus Hohenschönhausen die ersten richtig guten Gelegenheiten um schnell in Führung zu gehen. Unsere Mannschaft konnte sich nicht aus der ersten Druckphase befreien und kam so durch Benjamin Förster in der 9.Spielminute hoch verdient in Führung. Danach nahm auch der BFC Dynamo allmählich das Tempo aus dem Spiel und beide Teams spielten mit wenig Zug zum Tor. Durch die kleine Ruhephase konnte sich unser Team um Cheftrainer André Meyer wieder fangen und versuchte mitten der 1.Hälfte auf den Ausgleich zu drängen. Dies ermöglichte natürliche Räume für die Gäste, die dann durch einen Ballgewinn schnell umgeschaltet haben und das 2:0 erzielt hätten, wenn nicht der 2.Offizielle Tino Stein mit einem perfekten Auge da gewesen wäre, der zurecht durch eine knappe Abseitsstellung die Fahne gehoben hatte. Unsere Mannschaft hat sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen lassen und spielte weiter auf Angriff. Der Ball wurde kurz vor der Pause aus dem Zentrum auf die linke Seite auf Moise Ngwisani durchgesteckt, der den Ball dann perfekt zum Torschützen Beyazit brachte, der sein 2.Saisontor und gleichzeitig auch den hochverdienten Ausgleich schoss. Dabei blieb es dann auch.

Wie auch in der 1.Halbzeit kam unsere Mannschaft sehr schläfrig aus der Kabine, dass wurde dann auch gleich nach 2 Minuten bestraft. Das 2:1 für den BFC Dynamo schoss erneut Benjamin Förster, der aber beim Treffer leicht im Abseits stand, dieses Mal hatten es die Unparteiischen übersehen. Nichtsdestotrotz waren unsere Jungs in der Phase des Spiels wieder nicht clever und aggressiv genug, um die entscheidenden Zweikämpfe für sich zu gewinnen. Kämpferisch ging es dann wieder weiter und unsere BAK´ler holten sich einen Freistoß aus gut 25 Meter Torentfernung halb linker Position in der 54.Minute heraus. Philip Fontein versuchte es und scheiterte am Aluminium. Die Latte rettete den BFC Dynamo vor dem erneuten Ausgleich. Wir blieben dran, allerdings fehlte der letzte entscheidende Pass. Die Gäste orientierten sich von Minute zu Minute zur Ergebnisverwaltung und ließen uns das Spiel machen. Hauptsächlich verteidigte Dynamo auch nur in der eigenen Hälfte und versuchte sich aufs Konter spielen zu konzentrieren. Nicht viel Zeit verging bis der BFC wieder in Richtung Tor kam. Nach einem langen Abstoß von Dynamo Keeper Kevin Sommer wurde der Ball auf Steinborn verlängert, der dann auf den schnellen Lucas Brumme spielte und der sich gegen Ben Meyer und Justin Gerlach durchsetzte, dadurch öffnete sich eine gute Schussbahn, die der 20 Jährige mit einem satten Linksschuss aus 17 Meter Entfernung in der 60.Spielminute zum 3:1 nutzte.

In der letzten halben Stunde passierte dann nicht mehr viel, außer 2 Chancen in der Schlussphase von Justin Gerlach und Charmaine Häusl. Am Ende fehlte die entscheidende Idee, um den BFC Dynamo heute zu ärgern. Trotz der Niederlage konnte heute jüngerer U19 Spieler Ahmad Rmieh mit einer guten Leistung nach seiner Einwechslung in der 67.Minute die gute Jugendarbeit bei uns im Poststadion der letzten Jahre gleich unter Beweis stellen.

 

In der abschließenden Pressekonferenz fand unser Cheftrainer André Meyer folgende zusammenfassende Worte:

,,Wir haben heute unglücklich verloren, hatten aber mehr vom Spiel. Wir müssen uns jetzt schnell schütteln, um dann gleich den Fokus in die Vorbereitung auf das Spiel am Mittwoch bei Hertha II zu legen.“

 

Bilder: Mehmet Dedeoglu by Dedepress